Newsletter Stammgast-Programm

Tarife mit Zugangscode
Check in
Check out
Nächte


1. Zimmer
Erwachsene:
Kinder:
Zimmeranzahl: 


DANUBIUS BEST PRICE GUARANTEE

Wenn Sie direkt bei Danubius Hotels Group buchen, können Sie sicher sein, das Sie die besten öffentlich zugänglichen Hotelzimmerpreise bekommen. Sollten Sie irgendwo anders einen günstigeren öffentlich zugänglichen Preis innerhalb von 24 Stunden gerechnet ab Ihrem Buchungszeitpunkt finden, werden wir diesen Preis akzeptieren und Ihnen zusätzlich noch  einen Preisnachlass von EUR 30 geben, den Sie für Speisen, Getränke und weitere extra Leistungen des Hotels während Ihres Aufenthalts verwenden können.

Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen.

Sie können Ihren Anspruch durch das Ausfüllen unseres Online-Formulars geltend machen. Ansprüche können spätestens 48 Stunden vor der Eincheckzeit bei dem geeigneten Hotel geltend gemacht werden.


geschäftsbedingungen online-formular FAQ

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Hévíz

Heilsee | Schulhof Promenade | Rathaus | Römisch-katholische Kirche des Heiligen Geistes | Evangelische Kirche | Kirche aus der Zeit der Arpaden | Jesus Herz Kirche in Egregy | Die ehemalige römisch-katholische Jungfrau Maria Kirche

 

Der Hévízer Heilsee

Der See von Hévíz liegt auf einem 60,5 Hektar großen Naturschutzgebiet, von dem 4,44 Hektar der See selbst einnimmt. Die Sümpfe um den See sind gesetzlich geschützt. Die Quellhöhle und der See sind besonders geschützt.
Der Hévízer See als geologische Rarität: Im Gegensatz zu den restlichen Warmwasserseen der Welt, die normalerweise in Ton- oder Felsböden von vulkanischem Ursprung liegen, liegt der See von Hévíz in einem Torfboden.
In der großen Höhle, die 1975 entdeckt wurde, vermischen sich die Karstgewässer mehrerer Warm- und Kaltwasserquellen. Von hier läuft das vermischte Heilwasser in einem engen Korridor, und kommt dann mit einer gleichmäßigen Temperatur von 38,5 °C durch die Quellhöhle in den Heilsee. Die Quellhöhle ist wegen ihrer Lage nur unter Einhaltung von strengen Vorschriften, mit Genehmigung des Betreibers und der zuständigen Umweltschutzbehörde, unter Einhaltung der Höhlentauchvorschriften zu besuchen.
Der Lebensraum des Sees ist wegen der Temperatur des Wassers und seiner Zusammensetzung einzigartig. Die Mikroorganismen des Wassers und des Schlamms tragen maßgeblich zur Heilkraft des Sees bei. Die Schwefelbakterien entziehen dem Wasser den Schwefel, andere Bakterienstämme spielen beim Abbau des Torfs und der Bildung des Heilschlamms eine wichtige Rolle. Auf der Welt kommt hier einzig und allein der Micromonospora heviziensis vor, der ein kräftiger Eiweiß- und Zelluloseabbauer ist. Die Artenvielfalt des Lebensraums charakterisiert weiters, dass einige Pflanzenarten innerhalb von Ungarn, sogar Europas ausschließlich hier zu finden sind.

Schulhof Promenade

Das mediterrane Mikroklima von Hévíz ist in erster Linie auf der zum Haupteingang des Sees verlaufenden Vilmos Schulhof Promenade zu spüren. Neben den farbenfrohen Blumen und den exotischen immergrünen Pflanzen haben die neben der Promenade angepflanzte Platanienreihe und die alten Bäume, die gleichzeitig mit den Platanien angepflanzt wurden - Die Buche, die Sumpfzyprien und die Tannen- eine herausragende Rolle. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt 679 mm, und jährlich scheint etwa 2000 Stunden die Sonne.
Wegen der ausgeglichenen Temperatur ist die Sommerhitze weniger groß, und auch der Winter ist milder. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 11,2 °C. Die Luft des Badeortes ist sauber, staub und dunstfrei. An der Promenade sind Bankreihen angebracht, die die Feriengäste zum Stehenbleiben und zum langen Verweilen einladen. Die Stimmung der Promenade wird von einer Reihe von öffentlichen Kunstgegenständen komplettiert.

Rathaus

Der Grundstein des neuen Gebäudes des Hévízer Rathauses wurde am 31. Januar 1998 an der Stelle des alten Rathauses vom Bürgermeister der Stadt und Farkas Bertalan, (Ingenieur für Weltraumforschung, Brigadegeneral, der erste Kosmonaut von Ungarn) gelegt. Neben dem Haupteingang des Rathauses, auf dem auch als Treppenhaus funktionierenden ellipsenförmigen Turm, ist ein aus 18 Glocken bestehendes Glockenspiel zu hören, das dreimal täglich die Musik zu dem im Turm herumgehenden Puppenfiguren leistet.

Römisch-katholische Kirche des Heiligen Geistes

Sie ist die größte, mehr als 1000 Leute aufnehmende Kirche von Hévíz. Der Grundstein der Kirche wurde am Pfingstmontag, den 27. Mai 1996 von Szendi József, damaliger Bischof von Veszprém, gelegt. Das Gebäude wurde in 3 Jahren nach den Plänen des Keszthelyer Architekten Bocskai János mit der finanziellen Unterstützung der Bürger der Stadt Hévíz fertiggestellt.
Die Kirche wurde am 9. September 1999 an einem Tag mit der Weihe des Rathauses von dem pensionierten Erzbischof Szendi József geweiht. Die sieben Türme der Kirche symbolisieren die sieben Geschenke des Heiligen Geistes.

Evangelische Kirche

Die Kirche wurde nach den Plänen des aus Nagyvárad stammenden Architekten Szeghalmy Bálint zwischen 1995-1998 erbaut. Die Wände aus Rotstein und die Marmorverzierung der Kirche lassen an die transsilvanisch-ungarischen evangelischen Kirchen erinnern. Auch die Gestaltung der Holzarbeiten ist bemerkenswert. Die offizielle Grundsteinlegung hat am 21. Juni 1997 stattgefunden. Die Kirche wurde am 6. Dezember 1998 von dem evangelischen Bischof Dr. Harmati Béla und dem reformierten Bischof  Dr. Márkus Mihály mit der Unterstützung der örtlichen Pastoren der jeweiligen Konfession eingeweiht.

Kirche aus der Zeit der Arpaden

Die Kirche in Egregy ist eine unserer schönsten ländlichen Kirchen aus der romanischen Zeit. Sie ist eine der drei unversehrt gebliebenen Kirchen aus der Zeit der Arpaden in der Umgebung des Balatons. Die genaue Bauzeit der schlanken Steinkirche ist nicht bekannt, ihre Entstehung kann auf den Anfang des 13. Jahrhunderts datiert werden. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre  1341. Während der Jahrhunderte erlitt die Kirche große Schäden, sie wurde mehrmals wiederauf- und umgebaut. Ihre heutige Form mit barocken Ursprung wurde im 13. Jahrhundert nach den Plänen Lux Kálmán erbaut.

Jesus Herz Kirche in Egregy

Die Kirche besteht aus in zwei Zeitalter gebauten Teilen. Der Glockenturm wurde im ersten Teil des 20. Jahrhunderts, das Kirchenschiff zwischen 1994-95 angefertigt. Der Bau des Kirchenschiffes wurde 1994 nach Plänen des Architekten Bocskai János angefertigt. Die in angenehmer grüner Farbe prunkende moderne Kirche wurde am 22. April 1995 von Dr. Ladocsi Gáspár Brigadegeneral, Lagerbischof geweiht.

Die ehemalige römisch-katholische Jungfrau Maria Kirche

Das heute Mutter Therese Altersheim hat 33 Jahre lang im Dienst der römisch-katholischen Gläubigen gestanden. Nach der Weihe der neuen römisch-katholischen Kirche von Hévíz wurde es geschlossen. 2002 wurde durch den Umbau des Innenraumes das Mutter Therese Altersheim von der Gemeinde der Stadt errichtet.

Wetter
Aktuelles Wetter
Heiter bis wolkig
-1.8°C
10.Dezember2016
Heiter
-3°C - 8°C
11.Dezember2016
Heiter
-1°C - 7°C
12.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-3°C - 7°C
13.Dezember2016
Heiter
-5°C - 2°C
14.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-4°C - 2°C
15.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-5°C - 2°C
16.Dezember2016
Heiter
-6°C - 1°C
17.Dezember2016
Heiter
-5°C - 2°C
18.Dezember2016
Heiter
-4°C - 4°C
Karte Program
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X